Mit Costa auf eine unvergessliche Transatlantik Kreuzfahrt

Mit Costa auf eine unvergessliche Transatlantik Kreuzfahrt

Einmal von Europa über den großen Atlantik in die Karibik oder an die US-amerikanische Ostküste zu reisen, davon träumen viele. Da die Reedereien eine Transatlantik Kreuzfahrt oft nur wenige Male pro Jahr im Programm haben, lohnt es sich, rechtzeitig zu buchen. Dann kann man sichergehen, dass die Reise zum Wunschtermin möglich ist. Als Zeitpunkt wählen Sonnenhungrige gern den Winter. Je weiter man sich von Europa entfernt, umso wärmer wird es. Schon auf den kanarischen Inseln dürfen sich Passagiere auf frühlingshafte Temperaturen freuen. Im Süden Amerikas oder gar in der Karibik angekommen, ist das Wetter perfekt zum Baden. Jedoch auch zu anderen Jahreszeiten sind Transatlantik Kreuzfahrten reizvoll. Allerdings sollte man für eine Transatlantik Kreuzfahrt genügend Zeit einplanen. Fast drei Wochen ist man meistens unterwegs – abhängig von der Reiseroute und dem Abfahrtshafen.

Tage auf See genießen

Da bei einer Transatlantik Kreuzfahrt große Distanzen bewältigt werden, sind mehrere Tage zur Erholung auf See vorgesehen. Wer glaubt, dass dabei Langeweile aufkommt, der irrt gewaltig. Die Kreuzfahrtschiffe der neuen Generation sind nämlich weit mehr als schwimmende Hotels. Vielmehr vereinen sie Vergnügungstempel, Nobelrestaurants und viele weitere Attraktionen. Dazu zählen:

  • Kinos für Cineasten unter den Passagieren
  • Casinos mit der Möglichkeit, den großen Gewinn einzustreichen
  • Fitnesscenter mit modernen Cardio- und Kraftgeräten
  • Squok Kinderclub mit abwechslungsreichem Ferienprogramm
  • Shows, Theater, Musicals, Kabarett

Auch in kulinarischer Hinsicht gibt es auf einer Transatlantik Kreuzfahrt Abwechslung pur. Auf den Schiffen verwöhnen die Restaurants mit üppigen Buffets. Bei Vorspeisen, Suppen, diversen Hauptgerichten mit Fleisch und Fisch sowie vegetarischen Optionen ist garantiert für jeden Geschmack das Richtige dabei. Auch köstliche Desserts erwarten die Urlauber. Diverse Spezialitätenrestaurants, die mit asiatischer Küche oder anderen Speisen aus allen Teilen der Welt begeistern, locken Gourmets an. Auch Pizza und Pasta dürfen auf der Kreuzfahrt über den weiten Atlantik im Speiseplan ebenfalls nicht fehlen. Erfahren Sie mehr über das umfangreiche Unterhaltungsprogram und die ausgezeichnete Küche von Costa auf der Webseite der Reederei.

Reiseroute über den Atlantik

Costa Kreuzfahrten haben einige Reiserouten über den Atlantik im Programm, viele davon starten im Mittelmeer. Das bietet Gästen die Möglichkeit, die Perlen des Mittelmeers zu besichtigen, bevor es für mehrere Tage auf das Meer geht. Auf einer Transatlantik Kreuzfahrt begeben sich die Passagiere auf die Spuren der großen Entdecker. Legendär sind die ersten Fahrten unter anderem von Christoph Kolumbus, jenem Italiener, der nach vielen anderen Entdeckerfahrten schließlich den Fuß auf amerikanischen Boden setzte. Auch eine beliebte Transatlantik Kreuzfahrt Route von Costa startet in Italien: In Venedig startet das Schiff z.B. auf eine 25 Tage dauernden Tour über den Atlantik bis in die Karibik. Bevor es auf den großen Ozean geht, steht noch die Besichtigung von Bari, Rom und Marseille auf dem Programm. Anschließend erfolgt die Fahrt über die Straße von Gibraltar auf den Atlantik. Nach einigen Tagen am Meer legt das Schiff auf den beliebten Kanareninseln Lanzarote und Teneriffa an. Hier haben Passagiere die Möglichkeit, an faszinierenden Landausflügen teilzunehmen. Mit den spannenden Eindrücken im Gepäck geht es weiter in Richtung Karibik, wo das Schiff schließlich am 19. Tag in Pointe á Pitre anlegt. Wer möchte, fährt auf einer Tour in den tropischen Regenwald und erlebt einen Tag in der atemberaubenden Natur. Auf St. John´s in Antigua nutzen Passagiere gerne die Möglichkeit, sich an einem der 365 herrlichen Strände der Insel zu entspannen. Der feine, weiße Sand hebt sich malerisch von dem kristallklaren Wasser und den Palmen im Hintergrund ab. Das Ziel ist schließlich in Florida erreicht, wenn der Ozeanriese in Port Everglades einläuft.

Kurzroute über den Atlantik

Wer nicht so viel Zeit auf dem Schiff verbringen oder sich nicht so lange Urlaub nehmen kann, entscheidet sich für die Kreuzfahrt von Marseille in die Karibik. Dabei ist die Costa Magica 13 Tage lang unterwegs. Los geht es in der bekannten französischen Hafenstadt, die Passagiere am besten mit dem Flugzeug erreichen. Den Transfer vom Heimatort nach Marseille übernimmt auf Wunsch Costa. Im Preis inbegriffen sind dann der Flug und der Shuttle vom Airport zum Hafen. Als Alternative dazu organisieren sich die Passagiere ihre individuelle Anreise selbst. Bevor es auf den Atlantik geht, steuert der Ozeanriese Malaga an. Die spanische Stadt auf der iberischen Halbinsel ist wegen des milden Klimas ideal für den Weinanbau. Doch Costa bietet nicht nur Rundfahrten in das bezaubernde Hinterland, sondern auch den Transfer nach Grenada an, wo die berühmte Alhambra im Stil der arabischen Baukunst wartet. Nach einem Zwischenstopp auf Teneriffa ist am 12. Tag die bezaubernde Insel Martinique in der Karibik erreicht. Auf der Blumeninsel legt das Schiff in Fort de France an. Über Nacht fährt das Schiff weiter zur letzten Station auf der interessanten Reise, Pointe á Pitre. Vor dem Abflug in die Heimat nutzen Gäste die Möglichkeit zur Besichtigung des imposanten Vulkans auf Guadeloupe oder verbringen den Tag am palmengesäumten Strand.

 

Bildquelle: Pixabay, 1805062, photosforyou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.