Welche Kult(ur) die USA so einzigartig macht

Die USA – Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Wer denkt dabei nicht sofort an Cowboys, eine Ranch mit riesiger Pferdezucht, endlos weite Steppen, den Grand Canyon und die Rocky Mountains. Unzählige Hollywood-Klassiker geben und Einblick in das wundervolle Leben im Einklang mit der Natur, ein einfaches Essen am Lagerfeuer und Übernachtungen unter dem Sternenhimmel.

Hier gibt es noch echte Cowboys

Nicht nur in den alten Western kann man noch echte Cowboys erleben. Der Cowboy als Beruf ist in den USA noch weit verbreitet. Natürlich ist das heute weit ungefährlicher als zu den Anfängen, als riesige Herden über weite Strecken getrieben werden mussten und die Cowboys Angst vor Angriffen von Indianern oder Wilddieben haben mussten, auch gibt es heute keine wilden Schießereien mehr.

Cowboys verbringen aber immer noch einen Teil ihrer Arbeitszeit auf dem Pferd. Die Arbeitskleidung, die sie tragen, hat sich nicht viel verändert und besteht neben Hemd, Hose und Weste traditionell heute noch aus Cowboyhut und Cowboystiefel. Nur das Material ist heute feiner und angenehmer zu tragen. Außerdem gibt es viele verschiedene Schnittmuster und Farben, speziell für Damen oder Herren oder auch für Kinder. Die einst einfachen Westen werden aus unterschiedlichem Leder hergestellt und sind unterschiedlich eingefärbt, teilweise aufgepeppt mit Stickereien oder Fransen.

Die USA zwischen Kultur und Moderne

Vieles hat sich in den letzten 150 Jahren verändert in den USA. Und doch halten die Amerikaner gern auch an alten Traditionen fest. Der Western-Style ist dafür ein gutes Beispiel. Es gibt viele Bars, die sich darauf spezialisiert haben. Die Einrichtungen sind oft im Stil eines Westernsaloons eingerichtet, kombiniert mit neueren Erfindungen wie einer Music Box.
Diese Lokale sind gut besucht, und die Gäste kleiden sich dementsprechend, zu dem passenden Outfit gehört Bekleidung im Cowboy-Stil und Cowboyhut und Cowboystiefel, auch Western Boots genannt. Diese Tanzabende lassen das Gefühl vom guten alten Wild West aufleben, die Western-Musik handelt vom einfachen Leben der Cowboys und der Schönheit des Wilden Westens. Bei der Country Musik geht es um Menschen und Gefühle, wobei es auch heitere, poppige Lieder gibt, zu denen sich gut tanzen lässt.

Die Amerikaner sind ein traditionelles Volk

Die USA ist relativ jung, es gibt sie offiziell erst seit 1776 als unabhängiges Land. Bald darauf boomte die Zeit der Erfindungen und des Fortschritts. Wahrscheinlich kann es daran liegen, dass hier in den Städten und auf dem Land Tradition und Moderne so dicht vermischt sind. Die Amerikaner sind stolz auf ihr Land und bringen dies auch gern zum Ausdruck. Cowboystiefel sind nicht nur chic sondern auch unheimlich bequem und Cowboyhüte sind gerade im Sommer ein guter Schutz vor der Sonne und dabei leicht auf dem Kopf und luftdurchlässig. Sie gehören zu dem typischen traditionellen Bild vieler Amerikaner.

Bildmaterial erstellt von Kenneth Sponsler – Fotolia |Roland W. Waniek MACLEG – Fotolia