Blick auf die Ikonenwand der orthodoxen Mariä-Schutz-Kirche auf der Insel Kischi im russischen Onegasee. Der Holzbau von 1764 war heizbar und wurde deshalb von Bauern und Fischern auf der Insel als Winterkirche genutzt. Foto: Friedemann Kohler/dpa-tmn Friedemann Kohler

Blick auf die Ikonenwand der orthodoxen Mariä-Schutz-Kirche auf der Insel Kischi im russischen Onegasee. Der Holzbau von 1764 war heizbar und wurde deshalb von Bauern und Fischern auf der Insel als Winterkirche genutzt. Foto: Friedemann Kohler/dpa-tmn

Friedemann Kohler

(dpa)
Mit dem Motorschlitten über das Eis der nordrussischen Seen