Bis das Crazy Horse Memorial vollendet ist, werden noch Jahrzehnte vergehen. Der Kopf des Pferdes, auf dem der Lakota-Krieger sitzen soll, ist immerhin angezeichnet zu sehen. Foto: Christian Röwekamp Christian Röwekamp

Bis das Crazy Horse Memorial vollendet ist, werden noch Jahrzehnte vergehen. Der Kopf des Pferdes, auf dem der Lakota-Krieger sitzen soll, ist immerhin angezeichnet zu sehen. Foto: Christian Röwekamp

Christian Röwekamp

(dpa)
In den Black Hills den Mächtigen der USA begegnen