König Leopold II. wollte sein Schloss zu einem internationalen Kongresszentrum ausbauen – im Garten sollten, ähnlich einer Weltausstellung, alle wichtigen Länder durch typische Bauwerke vertreten sein – hier der chinesische Turm. Foto: Christoph Driessen Christoph Driessen

König Leopold II. wollte sein Schloss zu einem internationalen Kongresszentrum ausbauen – im Garten sollten, ähnlich einer Weltausstellung, alle wichtigen Länder durch typische Bauwerke vertreten sein – hier der chinesische Turm. Foto: Christoph Driessen

Christoph Driessen

(dpa)
Brüssels Königliche Gewächshäuser sind ein Augenschmaus