USA-Reise geplant? Das sollten Sie wissen

Bei der Einreise oder einem Urlaub in den USA sind bestimmte Einreisebestimmungen zu beachten. Die Sicherheitsbestimmungen sind in den vergangenen Jahren zwar erhöht worden, aber für unbescholtene Urlauber und Reisende kein Grund vor einer Reise und einem Aufenthalt in der USA zurückzuschrecken.

Die Bestimmungen und Reisepapiere für deutsche Bürger

  • Die wichtigsten Ausweispapiere für deutsche Bürger, die sie bei einer Reise in die USA mit sich führen müssen, sind der gültige Pass und zusätzlich zu diesem Reisepass die elektronische Einreiseerlaubnis ESTA. Diese aufgrund der höheren Sicherheitsbestimmungen angeforderte Erlaubnis kann der Reisende auf der entsprechenden Website online beantragen und vor Antritt der Reise ausdrucken lassen. Das Rückflug- oder Schifffahrtsrückreiseticket sollte ebenfalls mitgeführt werden.
  • Die Pflicht zur Vorlage der ESTA und eines Weiter- oder Rückreisetickets ist bei der Einreise über Kanada oder Mexiko nicht vorhanden. Allerdings hängt die Erlaubnis zur Einreise in die USA vom zuständigen US-Grenzbeamten ab.
  • Wird die Reise als Tourist, zur Durch- oder Geschäftsreise mit einer Zeitdauer von weniger als 90 Tage geplant, ist für die Reise in die USA kein weiteres Visum notwendig.
  • Bei einer längeren Aufenthaltsdauer, zum Beispiel als Au pair, für den Besuch einer Sprachschule oder anderen Arbeitsaufenthalten, muss bei dem zuständigen US-Generalkonsulat ein entsprechendes Visum beantragt werden.

Für Kinder gelten besondere Regeln

Kinder müssen ein eigenes Reisedokument besitzen. Der früher übliche Eintrag in den Reisepass der Eltern ist nicht gültig. Weiterhin muss für Kinder, die keinen vor dem 26.10.2006 ausgestellten Reisepass besitzen, ein Visum beantragt werden. Im Reisepass muss ein Foto enthalten sein, dieses darf nicht nachträglich eingefügt werden. Ebenso sind weitere Änderungen in dem Reisepass unzulässig. Diese Einreisebestimmungen für deutsche Erwachsene und Kinder entsprechen dem sogenannten “ Visa-Waiver-Program“.

Gut vorbereitet für die USA-Reise

Zusätzlich zu den notwendigen Reisepapieren gehört die Vorbereitung des Gepäcks. So sollten die geltenden Bestimmungen für Koffer und Handgepäck bei der zuständigen Fluggesellschaft erfragt werden. Weiterhin gelten bestimmte Auflagen über Gegenstände, die der Reisende mit sich führen darf. So dürfen in die USA zum Beispiel keine Lebensmittel eingeführt werden. Zoll- und Einfuhrbestimmungen müssen beachtet werden, für den Fall, dass Waren als Gastgeschenke mitgeführt werden sollen. Auch an eine Reiserücktrittsversicherung sollte gedacht werden. So werden die Kosten für eine annullierte Reise im Falle von  Krankheit oder aus anderen schwerwiegenden Gründen übernommen.
Eine Übersicht verschiedener Reiserücktrittsversicherungen finden Sie hier aufgelistet:

http://www.vergleich-reiseversicherungen.de/reiseruecktrittsversicherung/
CoverWise – Die günstige Reiserücktrittsversicherung der AXA TI
http://www.pieperly.de/flex-reiseruecktrittsversicherung.htm

Urheber des Fotos: alephnull – Fotolia