Trekking in Puerto Rico

Trekking in Puerto Rico

Trekking in Puerto Rico  Der karibische Inselstaat eignet sich hervorragend für Wandertouren. Insbesondere der Regenwald El Yunque bietet sich zum Trekking für Personen an, die zum ersten Mal durch einen tropischen Wald wandern. Gedanken über etwaige gefährliche Tiere muss sich nicht gemacht werden. Die Fauna des Regenwaldes von Puerto Rico ist zwar artenreich, aber der Wanderer stößt auf keine gefährlichen Lebewesen. Auf eine geeignete Outdoor Bekleidung sollte jedoch geachtet werden.

Trekking im Urwald – el Yunque National Forest

Der Nationalpark Yunque National Forest wird von dem US-amerikanischen Department of Agriculture verwaltet und ermöglicht ein spannendes Naturerlebnis. Der Park weist eine Größe von 11.300 Hektar auf, sodass Übernachtungen eingeplant werden sollten. An allen Wegen ist das Aufstellen eines Zeltes erlaubt, sofern die Wanderer sich vor der Trekkingtour eine Genehmigung einholen. Dies stellt jedoch für kleinere Gruppen kein Problem dar. Wer nicht in einem Zelt schlafen möchte, kann in einer der einfachen Unterkünfte in der Nähe des Parks schlafen. Interessante Pfade führen durch den gut erschlossenen Regenwald. Beim Trekking können so überall heimische Tiere und Pflanzen entdeckt werden. Besonders in dem Westen des Parks, welcher auch El Yunque National Forest Wilderness Area genannt wird, ist die Fauna sehr dicht. Bei der Planung der Trekkingtour sollte beachtet werden, dass aufgrund der klimatischen Bedingungen die Wanderer nur langsam vorankommen. Der Organismus muss sich bedächtig an das tropische Klima gewöhnen.

Gut ausgerüstet im Regenwald

Das tropische Klima stellt besondere Anforderungen an die Outdoor Ausrüstung für ein Trekking durch den dichten Urwald. Der Untergrund ist häufig nass und feucht. Es geht über Felsen, Lehm, Holz und Moos. Die Wanderschuhe müssen daher auf all diesen rutschigen Untergründen einen sicheren Halt bieten. Ferner ist erforderlich, dass sie absolut wasserdicht sind. Auch bezüglich des Campens muss die Outdoor Ausrüstung vor großer Feuchtigkeit schützen und für hohe Temperaturen geeignet sein. Des Weiteren sollte das Zelt einen Schutz gegen Insekten bieten, da die Mücken in diesem karibischen Inselstaat das unangenehme Denguefieber übertragen können. Es besteht keine Gefahr vor einer Ansteckung mit Malaria oder Gelbfieber.

Die Natur genießen im Regenwald

In dem Nationalpark El Yunque können die Wanderer mit der geeigneten Outdoor Ausrüstung viele Tiere und Pflanzen entdecken, die ihnen nicht gefährlich werden. Es gibt keine giftigen Schlangen und keine gefährlichen Säugetiere. Inmitten der smaragdgrünen Tropenlandschaften trifft der Reisende auf rauschende Wasserfälle und kunterbunte Blumen. Mehr als 250 Baumarten ragen in den blauen Himmel. Prachtvolle Vögel schweben über ihren Wipfeln. Damit wird das Trekking in Puerto Rico zu einem einmaligen Erlebnis.

Bild: Richard Clarke – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.