Las Vegas für Profispieler und Hobbyzocker: Die drei besten Hotels

Las Vegas für Profispieler und Hobbyzocker: Das sind die drei besten Hotels

Pokerspieler, Black-Jack-Liebhaber und Roulette-Zocker aus aller Welt haben nach wie vor ein Traumziel: Las Vegas. Die glitzernde Metropole inmitten der Mojave-Wüste zieht nicht nur erfahrene Glücksspieler in ihren Bann, sondern auch normale Touristen. Wer in welchen Hotels am bestens aufgehoben ist, zeigen wir hier.

Bellagio: Wassershow und exklusives Casino

Zu den schönsten Adressen zählt zweifelsohne das Bellagio. Die Zimmer sind erstklassig und luxuriös ausgestattet, das Frühstück vielfältiger als anderswo. Bekanntheit erlangte das Bellagio durch seine Licht- und Wassershow, die allabendlich Tausende Besucher fasziniert. Glücksspieler kommen hier in zwei verglasten High-Limit-Arealen auf ihre Kosten. Bobby’s Room bietet das exklusivste Ambiente, hier zocken die Reichsten der Reichen. Klar, dass auch das Limit das höchste in Las Vegas ist.

Venetian Resort: Hommage an Europa

Mit der Nachbildung des Eiffelturms hat Las Vegas der Stadt der Liebe ein eigenes Wahrzeichen gewidmet. Auch anderswo finden sich immer wieder Details, die an Europa erinnern. Markanteste Hommage ist sicherlich das Venetian Resort. In den unzähligen Gängen dieses Hotels fühlt man sich wie in Venedig. Nachgebildete Fresken an den Wänden, unzählige Brücken, die über künstliche Kanäle führen, auf denen Gondeln fahren – ein wenig albern wirkt das schon. Gleichzeitig jedoch zeigt es, was Las Vegas eben ist: Ein Disneyland für Erwachsene. Das Casino versprüht ebenso barockes Flair wie der Rest des Hotels. Hier fühlt man sich exklusiv, ist es jedoch nicht wirklich. Für den Geldbeutel ist das sicherlich von Vorteil.

Mirage: Toller Pool, entspanntes Casino

Wer auf Entspannung nach der Glückspielnacht aus ist, der ist im Mirage sehr gut aufgehoben. Der Poolbereich ist riesengroß, unter Palmen findet man Schutz von der knallend heißen Wüstensonne, an den zahlreichen Bars die richtige Abkühlung für zwischendurch. Preislich ist dieses Hotel erschwinglicher als das Bellagio und das Venetian Resort. Klar, dass auch das Casino nicht zu den Topadressen gehört. Dennoch: Die Auswahl ist völlig ausreichend, es gibt zahlreiche Spiele, die auch aus Online-Casinos bekannt sind wie bei StarGames. Was man jedoch spürt: Den Besuchern geht es um den Spaß und nicht das große Geld. Die absoluten Profis treffen sich in anderen Casinos. Wer also eher Poker- oder Roulette-Anfänger ist, wird sich unter Gleichgesinnten wiederfinden.

Bild: Thinkstock / 458342839 / iStock / lorcel