Landschaft und Kultur in Puerto Rico

Die Karibik – Traumziel vieler Urlauber, lockt mit Sonne, Strand und Meer für pure Lebensfreude. Insbesondere die Bewohner des Inselstaates Puerto Rico zeigen in ihrem Wesen genau die Lebensphilosophie, für die die Karibik bekannt ist. Da die Amtssprache hier allerdings Spanisch ist, ist es manchmal ohne Übersetzungsdienst nicht einfach sich mit der ländlichen Bevölkerung zu verständigen. Doch die Herzlichkeit, mit der die Puerto Ricaner auf Besucher zugehen, überbrückt die Sprachbarriere meist schnell. So lernt man bald das kulturelle Leben der Inselbewohner kennen und schätzen.

Das Ziel für Schatzsucher

Die Hauptinsel Puerto Rico und die kleineren Nachbarinseln Vieques, Desecheo, Palomino, Culebra, Mona, Culebrita, Monito und Caja de Muertos gehören zu den Großen Antillen und sind ein echtes Naturparadies. Ungeahnte Meerestiefen sorgen für eine vielfältige Wasserfauna, die jedes Taucherherz höher schlagen lassen. Vor den Inseln sind häufig auch Schatzsucher unterwegs, denn die Region zählte in der Vergangenheit zu den bevorzugten Aufenthaltsorten der in der Karibik fahrenden Piraten. Die Schiffwracks bieten auch heute noch ungeahnte Taucherlebnisse. Doch wer als Urlauber einen kleinen Schatz findet, sollte vorsichtig sein, denn die Puerto Ricaner mögen es nicht, wenn die antiken Gegenstände außer Landes gebracht werden. Im Fall der Fälle sollte man sich mit einem Übersetzungsbüro in Verbindung setzen, das einem die gesetzlichen Vorgaben verständlich machen kann. Auch ohne Goldmünzen nimmt allerdings jeder Tourist einen Schatz mit nach Hause, nämlich das unbeschreibliche Erlebnis Puerto Rico entdeckt zu haben.

Ganzjährig tropisches Klima

Landschaftlich hat der Inselstaat auf seinen 8.959 qm² Fläche ebenfalls einiges zu bieten. Vielfältige Gebirgszüge laden zu Bergwanderungen ein. Den 1.338 Meter hohen Cerro La Punta zu besteigen, bedeutet die höchste Erhebung Puerto Ricos zu erklimmen. Ansonsten bestimmen üppige Regenwälder, gelegentlich unterbrochen von Wüstenstreifen, das Landschaftsbild der Insel. Im tropischen Klima mit ganzjährigen Temperaturen um die 28 Grad, lassen sich diese Eindrücke genießen. Die angenehmsten klimatischen Verhältnisse für Europäer bieten allerdings die Monate Dezember bis April. In dieser Zeit zeigt sich Puerto Rico in seiner vollen Schönheit.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.