Frank Ruta: Der beste Koch in Washington?

Der ehemalige Koch im weißen Haus hat mittlerweile sein eigenes Restaurant, gelernt hat er das Kochen im trauten Heim bei seiner Mutter und Großmutter.

Kein Wunder, denn Ruta wuchs in Pittsburgh in einem italienischen Haushalt auf, wo die Küche das Herz des Hauses war. Nicht nur das, seine Familie nahm auch traditionelles Kochen sehr ernst und achtete dabei sogar darauf, wann der Knoblauch gepflanzt wurde (zu Vollmond im Oktober) und wann man Polenta servierte (nicht bei warmem Wetter).

Frank Ruta: Frisch zubereitet

Bei den Rutas wurde alles selbst gemacht, selbst der Käse und genau das hat er auch für seine Arbeit als professioneller Koch übernommen.

In den 70ern fing er klassisch als Tellerwäscher an, half als Koch bei einem lokalen Caterer an und wurde dann im hoch angesehenen Lemon Tree Restaurant angestellt. Daraufhin bekam er einen Ausbildungsplatz der American Culinary Federation.

Mit einer europäischen Kochausbildung ausgestattet, arbeitete er gerade in einem Country Club, als ausgerechnet das weiße Haus anfragte, um ihn als Assistenzkoch zu engagieren. Ruta sagte zu und würde dort ca. 10 Jahre lang bleiben und kochen, lernte dort auch alle notwendigen technischen Grundlagen unter den besten Köchen und Konditoren und gewöhnte sich vor allem an, im Hintergrund zu agieren.

Kein Superstar, aber ein Super Koch

Das behielt er auch später bei, eine von Kollegen oftmals kritisierte Angewohnheit Rutas ist die, sich auch bei VIP Gästen nicht im Restaurant blicken zu lassen, sondern lieber in der Küche zu bleiben, um seine Arbeit zu verrichten.

Ruta geht es nicht um den Ruhm, sondern um sein Essen, das er in einem Mix aus französischer und italienischer Küche perfektionistisch und häuslich gleichzeitig hält.

Und das auch für den normalen Gast, denn seine allseits beliebten Burger kosten gerade einmal 12$ und sind damit weit unter dem Durchschnittspreis anderer Qualitätsköche.

In seinem Restaurant „Palena“, benannt nach dem Geburtsort seiner Mutter, geht es für Stammkunden immer mal wieder hektisch zu, denn wie es Ruta gerade gefällt, tauscht er beliebte Rezepte mit neuen Ideen, nimmt Klassiker von der Karte, wenn sie ihn langweilen oder verwehrt sich den Trends, indem er bestimmte Zubereitungsgags nicht anwendet.

Palena

3529 Connecticut Avenue NW

Washington DC 20008

Restaurant

Di-Sa: 17:30-22:00

Cafe

Mo-Sa: 17:30-22:00

So: 16:30-21:00

Sa/So: 11:00-14:30

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.